FAQ

Frequently Asked Questions (FAQ)

 

Wo finde ich CorpsConnect?

Die CorpsConnect App kann kostenlos im Apple oder Google App Store heruntergeladen werden,

ist aber ausschließlich für Corpsstudenten zugänglich.

 

Wie komme ich rein?

Die Zugangscodes werden an alle CC geschickt. Fragen Sie Ihren Drittchargierten,

falls dieser sie nicht weitergeleitet hat. Alternativ können Sie sich registrieren und ein

Admin wird Sie nach Überprüfung der Corpszugehörigkeiten freischalten.

 

Was kostet CorpsConnect?

CorpsConnect ist kostenlos für alle Corpsstudenten.

 

Wie finanziert sich CorpsConnect?

Die Anfangsinvestition verdanken wir sehr engagierten Corpsstudenten. Die fortlaufende Entwicklung – und damit die Zukunftsfähigkeit der Plattform sichert sich durch Einnahmen der App (z.B. Werbung). Ein großer Teil der Arbeit wird von Corpsstudenten selbst erbracht. Alles, was den zeitlich möglichen Rahmen sprengt, wird von professionellen Softwareentwicklern übernommen.

 

Sind meine Daten sicher?

Selbstverständlich legen wir großen Wert auf Datensicherheit! Das Gute an CorpsConnect ist, dass durch den Versand von Zugangscodes an die CC ohnehin nur Corpsstudenten teilnehmen können. Die Authentizität der Nutzer wird durch die Teilnehmer und Administratoren von CorpsConnect gewährleistet.

 

Können Sie sicherstellen, dass keine meiner Daten bei Gebrauch der Webseite an Google gehen?

Unsere Internetseite www.corpsconnect.de dient rein informativen Zwecken für den Anwender und steht mit der Smartphone-App in keiner direkten Verbindung. Auf der Internetseite wird Google Analytics eingebunden und von uns ausschließlich zur Protokollierung der Besucherzahlen verwendet. Um zu verhindern, dass Ihr Besuch auch protokolliert wird, bietet sich ein Firefox-Tool wie „Noscript“ oder „Ghostery“ an. Die Internetseite funktioniert ohne den Zugriff auf Google Analytics weiterhin problemlos.

 

Können Sie sicherstellen, dass keine meiner Daten trotz Nicht-Gebrauch der App an Google gehen? (Können bzw. werden z.B. fremde Adressbücher hochgeladen, die meine Daten enthalten, ohne dass ich Einfluss nehmen kann oder davon etwas mitbekomme?)

Es werden von uns grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben oder für externe Services verwendet. Persönliche Daten die im Rahmen der App von den einzelnen Mitgliedern freiwillig zur Verfügung gestellt werden sind ausschließlich selbstbezogen und manuell einzugeben. Die Verwendung von Telefon-Daten wie Adressbücher, Anrufverlaufe, E-Mail Korrespondenzen o.Ä. findet zu keiner Zeit statt. Der Benutzer der App hat lediglich die Möglichkeit Fotos aus der Galerie seines Telefons zu selektieren und diese im Rahmen des Netzwerks hochzuladen. Auch dieses geschieht freiwillig, manuell und nur auf Zuspruch des Nutzers.

 

Auf welchem Server und in welchem Land werden die Daten dieses Projektes abgelegt?

Der Server, der den produktiven Betrieb der App ermöglicht, wird von uns als alleinige Zugriffsberechtigte in einem Rechenzentrum in Frankfurt am Main betrieben. Für Unbefugte ist der Zugriff durch Verwendung von starken kryptographischen Schlüsseln nahezu unmöglich, die Schlüssel selbst liegen nur beim CTO in einem Software-Tresor und werden nicht verteilt.

 

Wer steckt hinter dem Projekt CorpsConnect?

CorpsConnect ging 2016 aus einer Initiative von Corpsstudenten und dem Vorort Darmstadt und Frankfurt/Oder hervor, um das studentische und berufliche Networking unter den Corpsstudenten mit heutigen Techniken zu ermöglichen.

 

Kann ich CorpsConnect auch von meinem Computer aus nutzen?

Ein Web-Version von CorpsConnect ist in Planung, zur Zeit ist die Plattform ausschließlich per Smartphone nutzbar..